Archiv: September Game Jam 2014



OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war die September Game Jam 2014

Die September Game Jam 2014 wurde organisiert von Johanna Pirker @joeyprink mit Unterstützung von Michael List @scarfront, Matthias Frey @ninjadev, Rainer Angermann @rangermann und Marco Fruhwirth @fruhwirthmarco und fand im Studienzentrum der Technischen Universität Graz statt. 25 Jammer haben innerhalb von 48 Stunden 7 fantastische Spiele entwickelt. Diese Veranstaltung wäre ohne die großartigen Sponsoren nicht möglich gewesen.

Teaser

Screen Shot 2014-12-02 at 15.47.42

Die Themen

Gewählt werden konnte eines (oder mehrere) der folgenden Themen:

    • “Winter is coming”
    • “As long as we have each other, we will never run out of problems”*hat
    • Rolled Story Cube Dices: Sternschnuppe, Weltkugel, Magnet
    • Top Hat Jam: *art by @scarfront

 



Die Games


jamjump

  • Credits: Graphics: Dorothea Prem, Daniel Perz; Programming: Matthias Frey, Daniel Perz, Marco Fruhwirth; Music and Sound: Daniel Perz
  • Gameplay Beschreibung: A two player co-op game, with elements of a classic 2d platformer game. Both players have to reach a special glowing spot on the map (the ‘comet’) to complete the level. To do so, they have to create blocks out of thin air – which unfortunately makes another block somewhere else on the map vanish.
  • Technische Umsetzung: 
  • Link 
  • Web Player: http://games.indiegamesgraz.at/jamjump/
  • GitHub: https://github.com/mfit/jamjump

jamjump_screen1 jamjump_screen2 jamjump_screen3

P1040223P1040296

 


The Jam Game

  • Credits: Christian Afonso (Programming), Horst Schnattler (Sound), Rainer Angermann (Programming), Anna Prem (Graphics)
  • Gameplay Beschreibung: Zwei Spieler steuern jeweils ein über einen Tisch laufendes Marmeladenglas. Es gibt eine fixe Geschwindigkeit, gesteuert werden kann nur über Richtungsänderungen. Ziel ist es, den anderen Spieler vom Tisch zu stoßen bzw. selbst nicht hinunterzufallen. Zusätzlich kann durch das Aufnehmen von Früchten eine Funktion aktiviert werden, bei dem das Marmeladenglas eine Spur am Tisch hinterlässt, die den anderen Spieler (oder einen selbst) bei Berührung ausrutschen lässt.
  • Technische Umsetzung: Unity
  • Link 
  • Web Player: http://thejamgame.rarebyte.com/
  • GitHub: https://github.com/ChrAfonso/jamgame/

the_jam_game_0 the_jam_game_1 the_jam_game_2

P1040226P1040253


Giant Snowball of Dubstep

  • Credits: Bernd Kampl (developer, audio, artist), Mathias Blum (developer, audio), Mihael Vurusic (developer, artist)
  • Gameplay Beschreibung: Man spielt einen anfangs kleinen Schneeball, der mit der Zeit immer Größer wird und der auf seinem Weg Zombieköpfe aufsammeln muss. Wenn man gegen einen Baum rollt, verliert man etwas schnee und wird kleiner. Steuerung: Pfeiltasten: Links-, Rechtssteuerung vom Schneeball, Space: Sprung
  • Technische Umsetzung: Unity 4.5
  • Screenshots sind im Anhang
  • Link zum herunterladbaren Spiel: http://www.atmikes.net/gsods/snow_madness.zip

pic_01 pic_02

P1040221 P1040276


ThePeanutButterJellyGame

  • Credits: Christian Leopold, Rene Snajder, Gerald Krobath, Christoph Heinrich
  • Gameplay Beschreibung: Peanut Butter gegen Jelly, heißt es im ThePeanutButterJellyGame Game.
    Das Spielziel der Spieler ist es, das Peanut butter- bzw. das Jelly-Glas des Kontrahenten auszuleeren. Dazu muss der Spieler das Glas des Gegenspielers berühren und mit gestohlener PeanutButter/Jelly wieder zu seinem eigenen Startpunkt flüchten.
    Diverse Power-Ups helfen den Spielern:
    - Der Komet erhöht kurzzeitig die Laufgeschwindigkeit des Spielers.
    - Die Weltkugel lässt einen Spieler ein Stück Mauer durchbrechen.
    - Mit dem Ziegelstein kann ein neuer Mauerblock gebaut werden.
    - Der Magnet nimmt den Gegenspieler einen Ziegelstein aus dessen Inventar weg.
    - Graue Blöcke generieren noch mehr Items auf der Karte.
    Aber nicht nur Power-Ups befinden sich im Spiel. Löst ein Spieler die Eisfall aus, wird seine Bewegungsgeschwindigkeit vorübergehend verringert. Das Spiel ist mit stimmiger 8-Bit Musik und diversen Soundeffekten untermalt. In Kombination mit der passenden 2D-Grafik wird ein  nostalgisches Spielgefühl vermittelt, welches an All-Time-Classics wie PacMan und Co. erinnert.
  • Technische Umsetzung: Umgesetzt wurde das Spiel in Java 8 mit Hilfe der Slick2D Bibliothek. Als Entwicklungsumgebung wurde Eclipse Luna mit dem Plugin EGit verwendet. Animationen sind als Spritesheets gespeichert die dann von Slick2D in einzelne Frames aufgeteilt und abgespielt werden. Input wird sowohl von Tastatur als auch von Gamepad erkannt. Da Slick2D nicht zwischen Gamepads, Mäusen und anderen Inpt Geräten unterscheiden kann mussten wir irgendwie die Gamepads den Spielern zuweisen. Daher muss ein Spieler wenn er ein Gamepad verwendet die Start Taste drücken um sich zu registrieren. Input devices werden nur beim Programmstart enumeriert, weshalb man das Gamepad vor dem Spielstart anstecken muss.
    Leveldateien werden im XML Format serialisiert. Als quick&dirty Lösung zum Designen von zusätzlichen Levels wurde ein Excel dokument erstellt indem das Level mithilfe von “conditional formatting” gezeichnet werden kann und mit ein paar einfachen Formeln das XML Format erstellt.
    Aus Zeitgründen wurde kein Menü implementiert, weshalb das Spiel beim Start eines der Levels aus dem “levels” ordner zufällig wählt. Wenn man ein anderes Level möchte kann man das Spiel neu starten damit zufällig ein neues Level gewählt wird. Alternativ kann man den gewünschten Level-Identifier auch im Code in ThePeanutButterJellyGame.java in Zeile 84 eintragen. (“getGameMap(int levelID)”)
tpbjg tpbjg2
 P1040220P1040259

GameChain

  • Credits: Drofenik Crtomir, Gosch Phil, Malcher Thomas, Neugebauer Lukas, Putzinger Stefan, Slawicek Valentin, Weiner Patrick
  • Gameplay Beschreibung: Local 2-Player Co-op Platformer/Jump’n’Run in Retro-Pixel Grafik
    2 Character, kontrolliert von 2 Spielern lokal an einer Tastatur
    Ziel ist es zum Ende des Levels zu kommen, die beiden Spielfiguren sind jedoch über ein Seil miteinander verbunden, jede der Spielfiguren hat andere Fähigkeiten:
    Spieler eins kann Springen
    Spieler zwei kann senkrechte Wände hochklettern
    Die beiden Spieler müssen zusammen arbeiten um das Ende des Levels erreichen zu können
  • Technische Umsetzung: Engine: Unity 4.6 Beta, Pixel Editoren: GIMP, Pixel, Agave; Asset Managment: Code: Github, Art Assets/Sounds/etc.: Dropbox
  • Linkhttps://github.com/derpawe/GameChainGraz
Start_Screen screenshot_2 credits screenshot_1
  P1040268P1040219


Cold Trail

  • Credits: Benjamin Bristow, Johannes Leibetseder, Michael List, Merlin Wyschka 
  • Gameplay Beschreibung: Multiplayer Survival Game. Winter is coming, Nahrung wird knapp, es wird kalt und es muss ums Überleben gekämpft werden. Die Spieler müssen Berren sammeln, müssen aber rechtzeitig wieder Schutz beim Feuer finden, um nicht zu erfrieren. Wäre ja eigentlich nicht so schwer, wenn da nicht die Wölfe wären…! 
  • Technische Umsetzung: Das Spiel wurde in zwei Varianten umgesetzt: Variante 1 mit JMonkeyEngine, Variante 2 mit  Unity.
  • Link tba

P1040289P1040285

P1040225P1040295


A nice race between fine gentlemen

  • Credits: Lorenz Jäger, Wer auch immer die Unity demo gemacht hat
  • Gameplay Beschreibung: zweispieler jump and run bei dem Kooperation erfordert wird um das Ziel zu erreichen. Es kann jedoch nur einen Gewinner geben. Daher haben die Spieler die Möglichkeit Hilfsbereitschaft anzudeuten den Mitspieler jedoch in den Tod zu stürzen. Jetzt stellt sich jeder Spieler immer die Frage wie lange er noch seinem Mitspieler vertrauen kann, wann er im Stich gelassen wird und ob das Vertrauen zwischen den Spielern jemals wieder aufgebaut werden kann
  • Technische Umsetzung: Eine bereitgestellte 2D-Platformer Demo wurde umfunktioniert. Alle Grafiken sowie einige Codestücke wurden aus dieser wiederverwendet um die Idee umzusetzen. 
  • Link 

Screenshot01 Screenshot02

P1040228 P1040235

 



Impressionen

HIER gehts zu den Fotos.

 

Live Pad:

https://pad.okfn.org/p/gjg-9-14



Slides



Sponsoren

An dieser Stelle möchten wir uns bei den großartigen Sponsoren bedanken, die dieses Event erst ermöglicht haben!

logologo1 tug

Bytepoets  CF_Logo

Klangkulisse_Logo_schwarz_Druck_1